Butzenball am 08. Februar 2020

Am Samstag, 08. Februar 2020 findet ab 19 Uhr in unserer närrisch dekorierten Sülchgauhalle in Kiebingen der traditionelle Butzenball statt.

Auch dieses Jahr haben wir wieder ein närrisch buntes Abendprogramm mit vielen Programmpunkten, aufgestellt. Im Anschluss an das Programm ist Tanzmusik angesagt.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

SpendenAdvent 2019 der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 102.000 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt und prozentual nach Anzahl der VR-GewinnSparlose auf die drei Regionen aufgeteilt. Somit wurde die Region Herrenberg mit 37.500 Euro, die Region Nagold mit 40.500 Euro und die Region Rottenburg mit 24.000 Euro bedacht.

Spenden-Advent 2019

Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg SpendenAdvent 2019 / Spendenübergabe in Rottenburg am 19.12.2019; (vli.) Dr. Maximilian Binzer (stv. Stiftungsvorstand), Juliane Breuer und Birgit Denger (Nähteam der Butzenzunft Kiebingen e.V.) , Petra Reutter (Regionaldirektorin Privatkunden)

Insgesamt wurden 251 Bewerbungen für eine Spende eingereicht. 120 regionale Vereine und Institutionen wurden von den Regionalkuratorien, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regional-Direktoren der Volksbank, im Dezember 2019 ausgewählt. Einen Spendenscheck über 500 Euro konnte auch die Butzenzunft Kiebingen e.V. bei der Abschlussveranstaltung am 19. Dezember 2019 entgegennehmen. Dank dieser großzügigen Spende kann die Umsetzung des „Nähens und Bereitstellung von Leihhäs für Kinder und Jugendliche“ nun in Angriff genommen werden.

HV 2019

Am Samstag, 13. April 2019 um 20:00 Uhr hatte die Butzenzunft Kiebingen e. V.
zur Jahreshauptversammlung ins Zunfthaus eingeladen.

Zunftmeister, Ralf Eberhardt, begrüßte die anwesenden Mitglieder, darunter
Ehrensäckelmeister Reinhold Eberhardt sowie Ehrenzunfträtin Heidrun Merz.
Desweiteren begrüßte er den Ortsvorsteher Thomas Stopper.

Im Anschluss an die Totenehrung verstorbener Mitglieder fasste der Zunftmeister
die Eindrücke des vergangenen Vereinsjahres und der Fasnet 2019 als sehr
ereignisreich und mit vielen Aktivitäten bestückt zusammen.

Anschließend stellte Säckelmeister, Sven Freudenmann seinen tadellos geführten
Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Wolfgang Diegel und Berthold Müller
bestätigten die tadellose Kassenführung und empfahlen die Entlastung.

Im Anschluss führte die Zunftschreiberin, Iris Hahn die Anwesenden in
detaillierter Form durch das vergangene Geschäftsjahr.

Ortsvorsteher Thomas Stopper bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit
mit dem Zunftrat im vergangenen Vereinsjahr und bat die Anwesenden um
Entlastung des Zunftrats. Der Zunftrat wurde daraufhin einstimmig entlastet.

Bei den anschließenden Wahlen wurden in geheimer Wahl folgende Zunfträte auf
weitere zwei Jahre gewählt: Uwe Köhler, Max Schmid, Leon Stopper und Marian
Stopper. Thilo Stopper stellte sich nicht mehr zur Wahl. Neu in den Zunftrat
wurde Carina Kaltenmark gewählt.

Im Anschluss informierte Zunftmeister Ralf Eberhardt die Anwesenden über die
Neuorganisation des Zunftrates, Neuerungen zur Häsordnung, organisatorische
Gedanken zur Hauptfasnet sowie über anstehende Termine im Vereinsjahr
2019/2020.

Mit dem närrischen Gruß „Narri – Narro“ beendete Ralf Eberhardt die Sitzung um
22:55 Uhr.

HV 2018

Die Hauptversammlung der Zunft am 21. April 2018 stand ganz unter dem Zeichen des ausgerichteten Landschaftstreffen Neckar-Alb am 26. – 28. Januar 2018.

Zunftmeister Ralf Eberhardt konnte den anwesenden Mitglieder von viel Lob zu diesem Treffen berichten. Auch der anschließende Kassenbericht des Säckelmeisters Bernd Schweinbenz bestätigte dann auch den finanziellen Erfolg des Landschaftstreffens, wenn auch noch ein paar Positionen noch offen sind. Iris Hahn berichtetet als Schriftführerin neben dem Landschaftstreffen von vielen Ereignissen auch im Verlauf des Vereinsjahres 2017/2018.
Thomas Stopper, Kiebinger Ortsvorsteher, nahm dann auch die Entlastung vor, dem die anwesenden Zunftmitglieder einstimmig zustimmten.
In den sich anschließenden Wahlen wurde der Zunftmeister Ralf Eberhardt für weitere 4 Jahr wiedergewählt. Bernd Schweinbenz, ließ sich nach 24 Jahren im Zunftrat nicht mehr aufstellen – seine Nachfolge als Säckelmeister tritt Sven Freudenmann an.
Ausgeschieden ist auch Nadine Friedrich und Juliane Breuer. Neu in den Zunftrat gewählt wurde Patrick Guiziou. Auch die langjährigen Kassenprüfer Thomas Wellhäußer und Roland Weber gaben das Amt in jüngere Hände – diese Aufgabe übernehmen Wolfgang Diegel und Berthold Müller.
Die Terminvorschau zur Fasnet gab schon den Ausblick dann zum Besuch des Landschaftstreffen Neckar-Alb in Hirrlingen und das Landschaftstreffen Oberschwaben-Allgäu in Wangen.

 

Berichterstattung zum Landschaftstreffen

Zum Landschaftstreffen 2018 vom 26.- 28.01.2018 gab es sehr viele positive Rückmeldungen und Lob.

Nachstehend einige Pressestimmen:

Schwäbisches Tagblatt / Rottenburger Post:

Bericht Tagblatt zum Landschaftstreffen 2018

mit Bilderstrecke

Bericht über Wiederbelebung Strohbär

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schwarzwälder Bote:

mit Bilderstrecke 1 / Bilderstrecke 2

 

Abendnachrichten des SWR vom 28.01.2018:

und einen Extrabeitrag zum Kiebinger Strohbär – abrufbar in der Mediathek des SWR und der ARD

Youtube: